top of page

Welpengruppe: Sinnvoll oder doch nicht?

Aktualisiert: 30. Apr.


Welpen haben eine extrem kurze Aufmerksamkeitsspanne, ein ausgeprägtes Neugierverhalten und brauchen zugleich sichere Ausgangspunkte und viel Entspannung. 

Ein welpengerechtes Training widmet sich den Themen Körpersprache, Erregung, Entspannung, Bedürfnisbefriedigung und Lernverhalten. 

Wesentliche Inhalte sind Medical Training, das Handling und Pflegemaßnahmen, sowie erste wichtige Alltagsdinge, wie Rückruf oder Leinenführigkeit.

Die Einheiten sind immer nur ein paar Minuten und finden idealerweise im Alltag der Menschen statt. Einheiten an einem Trainingsplatz sind eher dafür, dass die Menschen die Übungen unter Anleitung lernen, als für den Hund. Mein Favorit ist es daher, sie direkt online zu machen. 

Die Zeiten richten sich nach den Wach- und Schlafphasen des Welpen. 

Fragestunden gibt es nur, wenn der Welpe eigenständig beschäftigt ist oder von alleine schläft. 

Wenn es in Gruppen vor Ort stattfindet, sind die Gruppen mit maximal 3 Teams besetzt und das Umfeld für die Hunde spannend und stimulierend zum gemeinsamen Erkunden. Dazu werden von Beginn an Rückzugsorte für jedes Team eingerichtet. 

Welpenstunden vernünftig zu gestalten ist schwerer als alles andere – nicht zuletzt, weil durch jahrelange Mythen die Kund*innen hier eine Erwartung haben, deren Erfüllung ungesund für den Hund wäre. 


Die Frage lautet also: In welchem Umfeld möchtest du dich mit deinem Hund bewegen und wie soll er sich Artgenossen gegenüber verhalten? 

Ist es wirklich sinnvoll, dass er sie primär mit Action und Halligalli verknüpft, wenn du später in mindestens 50 % der Fälle von ihm erwartest, dass er ohne große Reaktion an ihnen vorbeigeht? 

Nein! Was du für den Alltag brauchst, ist ein Hund:

  • der gute Nahkontakte kann.

  • an der Leine Kontakte meistern kann, falls jemand zu euch kommt.

  • sich so sicher wie möglich zurückrufen lässt. 

  • gerne zu dir kommt, wenn er Sicherheit benötigt. 

  • sich in eurem häuslichen Umfeld gut entspannen und erholen kann. 


Das alles ist in der Regel nicht Inhalt einer Welpenspielstunde! 


Besteht eine Welpenstunde zum großen Teil aus Spiel, werden sowohl alle dort getroffenen Artgenossen, als auch der Ort mit Erregung verknüpft. Damit lernt dein Hund vor allem eines in Begegnungen: ACTION! Das kann dir im Alltag zum Verhängnis werden – spätestens dann, wenn er nicht mehr so klein und knuddelig ist, dass die Leute sich freuen, wenn er auf sie zustürmt und du ihn mehr einschränkst. 

Wenn du zudem vorhast auf demselben Hundeplatz auch andere Sachen zu trainieren, legst du dir weitere Steine in den Weg. Erfüllst du in Zukunft hier die Erwartung nach Action und Spiel nicht, entsteht Frustration und damit eine der größten Lernblockaden überhaupt.




welpengruppe-welpenspielestunde-hundetraining

Damit ein Pulk Welpen gefahrlos spielen kann, darf das Gelände nicht stark strukturiert sein. Ein unstrukturiertes, ablenkungsarmes Umfeld gibt aber keine Alternativen und damit wenig Stimulation für das Gehirn. Es ist zwar „Auspowern“, aber nicht wirklich eine Förderung. Sondern lediglich ein Dampf ablassen – nur, dass der nicht selten erst wegen des falschen Umgangs entsteht. 

Wer mit mehreren Welpen gleichzeitig agieren will, sollte ihnen Möglichkeiten zur gemeinsamen Erkundung und dem Sammeln schöner gemeinsamer Umwelterfahrungen und Inspiration bieten.


Wenn Menschen diese wilden Truppen „managen“, greifen sie oft von oben und plötzlich ein. Das tun vor allem Beutegreifer und das macht Angst. Ganz egal, ob es mit den Händen oder der Wasserflasche ist. Die Erfahrungen sind nicht angenehm und die Wahrscheinlichkeit von Konfliktverhalten gegenüber Menschen wird größer. Das kann sich dann sowohl in Ängsten als auch in Dingen wie aufreiten oder anspringen äußern.


Doch nicht nur die Oberflächlichkeit wird zum Problem. Je größer und heterogener eine Gruppe, desto wahrscheinlicher, dass einzelne Hunde überrannt, in die Ecke gedrängt oder gemobbt werden. 

Wenn nun auch noch der Rückzug zum Menschen verwehrt wird, lernt der Welpe zwei Dinge: 

  • Meine Menschen bieten keine Sicherheit.

  • Ich muss mich Artgenossen schnell und hart gegenüber durchsetzen, um geschont zu werden. Oder alternativ: Klein machen und zurückziehen. 


So entstehen Rüpel und Schisser. Für beide wird es umso dramatischer, wenn diese Strategien im Alltag nicht funktionieren, weil z. B. die Leine dran ist. 


Ein schönes Spiel besteht aus verschiedenen Elementen, zu denen es auch immer wieder gehört, dass alle Teilnehmer:innen sich zeitgleich zurücknehmen, innehalten und checken, ob es noch Spiel ist. Je größer die Gruppe, desto unwahrscheinlicher, dass sich genau diese Dinge einstellen. Auch andere wichtige Elemente von Spiel funktionieren in großen Gruppen nicht. Der Aspekt des Übens von gutem Sozialverhalten verschwindet unter der Oberflächlichkeit der Gruppe. 



Okay, wenn schon keine Welpenspielstunde, dann doch bitte eine Welpenstunde, oder? Das kommt darauf an … 

Auch bei Welpenstunden und Kursen, die nicht primär dem Spielen gewidmet sind, bin ich skeptisch. Aber ja, es gibt auch ganz gute und wenn dann noch die Rahmenbedingungen stimmen, kann es sinnvoll sein. 


Allerdings nicht, wenn

  • jede Woche ein anderer Ort auf dem Zettel steht oder das Training nur auf einem Platz ist. 

  • mehr als vier Mensch-Hunde-Teams teilnehmen. 

  • das Training für deinen Welpen mit einer größeren Anreise als 15 Minuten verbunden ist. 

  • nicht über Bedürfnisbefriedigung, Entspannung und Belohnungen gearbeitet wird. 


Stehst du gerade vor der Entscheidung, eine Welpengruppe für deinen Hund zu suchen? Scheue dich nicht, mich zu kontaktieren, ich berate gerne.

Welche Erfahrung hast du mit deinem Welpen erlebt? Erzähl mal, ich freu mich auf deine Geschichten!


Ich habe selbst eine Auswahl an Angeboten für eine individuelle, auf das Team maßgeschneiderte Welpenschule. Dort begleite ich dich persönlich 24/7. Wir sehen uns einmal wöchentlich live, um Fragen zu klären, Videos deines Welpen zu analysieren oder neue Themen zu besprechen. Außerdem hast du zwischen unseren Terminen die Möglichkeit, mir rund um die Uhr Fragen via WhatsApp zu schicken. Dieser Support ist im Paket enthalten. Hast du also eine akute Frage, bin ich nur eine Nachricht entfernt, die diese schnellstmöglich zu beantworten.

Schau bei meinen Angeboten vorbei und buche dir ein kostenloses Kennenlerngespräch! Ich freue mich auf dich und deinen Welpen!

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page